Jetzt Angebot anfragen

Dokumente und Datenträger: jetzt für Ordnung sorgen!

Papierdokumente oder Festplatten auch in Zeiten von Corona zuverlässig und sicher vernichten: mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite kein Problem!

Am 16. März 2020 verkündete der Bundesrat die «ausserordentliche Lage» für die Schweiz. Infolge dieses Lockdowns, wie die Situation häufig nicht ganz korrekt bezeichnet wurde, hielten sich die Menschen deutlich länger als gewöhnlich in den eigenen vier Wänden auf. Plötzlich waren Ideen gefragt, was man denn mit sich selbst und all dieser Zeit anfangen könnte. Beinahe auf jeder Liste mit Tipps fand sich das «grosse Ausmisten» für zuhause. Ordnungs-Profis wie Marie Kondo erhielten noch einmal einen massiven Boost für ihre ohnehin schon riesige Reichweite. Das kollektive Aufräumen ging so weit, dass mancherorts Wertstoffhöfe und Sammelstellen aufgrund von Überlastung die Annahme stoppen mussten.

Verantwortungsvolle Entsorgung – bei allen Dokumenten

Anders als Privathaushalte müssen sich Unternehmen diesbezüglich keine Sorgen machen, falls Sie beispielsweise ihre Archive räumen möchten. Denn Reisswolf bietet auch in Zeiten erhöhter Nachfrage sichere und zuverlässige Lösungen für die Vernichtung von alten Akten und Datenträgern unter Einhaltung des gebotenen Datenschutzes. Dafür stehen Behälter mit speziellen Einwurfschlitzen zur Verfügung, die zusätzlich mit einem fortschrittlichen elektronischen Schliesssystem gesichert sind. Diese gewährleisten, dass keine Daten durch unsachgemässen Umgang in die falschen Hände geraten. So können Unternehmen, respektive die zuständigen Mitarbeitenden aussortieren, welche Dokumente noch gebraucht werden und welche vernichtet werden sollen – mit der Gewissheit, dass die Vertraulichkeit stets gewahrt bleibt. Nicht vergessen: Nicht nur Rechnungen, Sitzungsprotokolle oder Kundenlisten enthalten schützenswerte Informationen. Auch auf einem «Schmierzettel» finden sich bisweilen Notizen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind und entsprechend gehandhabt werden müssen.

Unter Umständen kommen beim Sortieren der Dokumente Aufgaben wieder zu Tage, die man längst hätte erledigen sollen. In jedem entsteht mehr Platz, wenn nicht mehr benötigte Ordner oder Dokumentenstapel endlich und endgültig verschwinden. Gibt es bei dieser Gelegenheit neben Akten und Datenträgern gleich noch weitere Gegenstände zu entsorgen? Für diesen Fall bietet Reisswolf Container und Mulden in unterschiedlichen Grössen, die mit nur 3 Schritten einfach online angefragt werden können.

Entsorgung und Vernichtung von Dokumenten durch verbindliche Konzepte vereinfachen

Tipp: Wenn Sie jetzt die Aufgabe angehen und alte Akten und Datenträger vernichten lassen, legen Sie die Basis für eine aufgeräumte Zukunft. Nutzen Sie diese Chance und legen Sie ein Konzept für den Umgang mit vertraulichen Daten auf ausgedruckten Dokumenten fest. So stellen Sie nicht nur die Einhaltung geltender Gesetze und Regelungen sicher, sondern sensibilisieren alle Mitarbeitenden im Unternehmen für einen verantwortungsvollen Umgang mit sensiblen Daten aller Art.

In 3 Schritten zur sicheren Entsorgung? So einfach geht’s!

Erstellt am: 14.12.2020 | von Reisswolf